· 

Frau, zeige dich!

Frau, zeig dich! đŸ–€


Unsere wahre Weiblichkeit wird seit jahrhunderten unterdrĂŒckt, dies ging soweit, dass nicht mal wir selbst uns unserer Macht bewusst sind.

In uns schlummert so unendlich viel heilsame Macht, die unsere Gesellschaft, Mutter Erde und vorallem jede Frau selbst dringender denn je benötigt!


Vielleicht merkst du auch in letzter Zeit immer mehr, dass dir dieses ich nenne es mal "Lebenskonzept", welches uns seit unserer Kindheit an einfach ĂŒbergestĂŒlpt wurde, nicht mehr passt. Du wĂ€chst an allen Ecken drĂŒberhinaus, weißt womöglich nun nicht wohin mit dir.

Lass mich dir eines sagen, du bist nicht alleine & es geht sehr vielen gleich wie dir!


Reisen wir mal in die Vergangenheit, an die Ursache unseres heutigen Gesellschaftlichen Problems...

Im 17. Jahrhundert fand ĂŒber Jahrzehnte hinweg die Hexenverfolgung, Hexenverbrennung statt, aber nicht nur das, auch in anderen Kulturen wurden und werden noch immer Frauen kleingehalten z.B. durch Beschneidung. Noch heute werden wir Frauen unterdrĂŒckt, vernachlĂ€ssigt und nicht als das angesehen was wir wirklich sind. Mit all diesen Ereignissen wurde uns StĂŒck fĂŒr StĂŒck unsere Weiblichkeit und somit all unsere heilenden FĂ€higkeiten genommen. Dies wurde so gut durchgezogen, dass kaum eine Frau noch weiß wozu sie wirklich fĂ€hig ist. Und wenn es eine weiß dann hat sie erstmal mit vielen alten Wunden zu kĂ€mpfen, womöglich auch alten Versprechen z.B. nie wieder ihre volle GrĂ¶ĂŸe zu zeigen, aus Angst.

Denn all dieser Schmerz und diese Wunden sind im Kollektiv gespeichert und vorallem wir Frauen bekommen die Ängste und weiteren Folgen zu spĂŒren. 


Und diese UnterdrĂŒckung findet auch heute noch statt & den wenigsten ist dies bewusst...

Aber frage dich mal, warum heißt es  S C H A M L I P P E N ? MĂŒssen wir uns dafĂŒr wirklich schĂ€men? Der GynĂ€kologe verschreibt einem meist auch gleich eine hormonelle VerhĂŒtung, ĂŒber anderes wird man meist ohne Nachfrage garnicht aufgeklĂ€rt. Warum wird unsere Periode als etwas schmutziges, unangenehmes und nerviges angesehen?

Diese Denkweise wurde jahrzehnte lang von Generation zu Generation weitergegeben, nur um uns so klein als möglich zu halten!

FrĂŒher trafen die Frauen sich zu ihrer Monatlichen Blutung in roten Mondzelten und zelebrierten das Geschenk ihrer Blutung. Sie lebten nach ihrem inneren Zyklus und erkannten das Geschenk & die Macht dahinter. 

Macht an Intuition, Transformation und Heilung.


FrĂŒher wurden junge MĂ€dchen dabei begleitet, heute wird man leider meist alleine gelassen, die AufklĂ€rung in der Schule sehr notdĂŒrftig und beinhaltet nur Halbwahrheiten, die AufklĂ€rung ĂŒber den weiblichen Körper und das Geschenk dahinter bleibt meißt gĂ€nzlich aus, da unsere MĂŒtter es auch nie gelehrt bekamen. 


Diesen Kreislauf kannst  ☜  D U  J E T Z T  ☟  durchbrechen.

☉ Indem du deine Weiblichkeit annimmst.

☉ Komm aus der Opferrolle & ĂŒbernimm Selbstverantwortung 

☉ Indem du deinen Zyklus & deinen Körper kennenlernst.

☉ All deine Anteile an die OberflĂ€che holst und lebst & nicht nur das brave und ruhige MĂ€dchen von nebenan bist!

☉ Ahnenheilung betreibst & dir anschaust woher deine Ängste wirklich kommen.


Befreie dich von deine Fessel!

Raus aus der Opferrolle!

Raus aus dem GefÀngnis!


Es ist an der Zeit ALL deine Anteile zu befreien, deine KrÀfte & deine Bestimmung zu leben!


Liebe Frau es ist an der Zeit dich in deiner vollen GrĂ¶ĂŸe zu zeigen! Du bist hier & jetzt sicher! 


Von Herzen, Magdalena đŸ–€

Kommentar schreiben

Kommentare: 0